M3 MODESCHULE: PREVIEW KOLLEKTION “WAIDMANNSDANK“ BY DORIT.

M3 MODESCHULE: PREVIEW KOLLEKTION “WAIDMANNSDANK“ BY DORIT.

„Wow, das ist ja der Wahnsinn!“ Das waren meine ersten Gedanken, als ich die liebe Dorit bei der ersten Anprobe im Hause der M3 besuchte. Super kreativ und die Bilder, wenn ich so malen könnte! Na ja, man kann schließlich nicht alles, für einiges braucht man auch Talent und daran fehlt es Dorit nicht! Sie hat es wirklich drauf! Ich freue mich schon darauf für sie auf der Werkschau 16 am 06. Februar laufen zu dürfen! Yes!

Doch wie viel Arbeit steckt überhaupt in so einer Kollektion? Wo fängt man an und wie viel Zeit bleibt einem? Fragen über Fragen, die ich der lieben Dorit stellte:

INTERVIEW DORIT.

  • Dorit, nun sag doch mal, wo fängt man eigentlich an, wenn du mit einer Kollektion beginnst?
    Begonnen habe ich mit der Themenrecherche. Ich wollte schon immer mal etwas mit Pelz machen und da bin ich auf das Thema Jagd gekommen. Die Jagd wird auch in meiner Familie betrieben und daher ist das Thema für mich sehr interessiert.
  • Das klingt super interessant! Das Thema ist aber auch sehr breit gefächert und bietet viele Möglichkeiten. Ich wüsste nicht wo ich anfangen sollte, wie bist du vorgegangen?
    Ich habe mich durch die Geschichte der Jagd gelesen und bin dort auf viele Traditionen die es bei der Jagd gibt gestoßen. Aber auch das sportliche und gesellschaftliche Ereignis steht bei der Jagd im Vordergrund. Daher habe ich mich entschieden eine Herbst / Winter Kollektion (16/17) zu entwerfen – Mit dem Hintergrund das die Jagd heutzutage immer noch sehr wichtig ist.
  • Da hast du völlig Recht! Wie hebst du dich von den typischen Pelz-Kollektionen ab? Was macht deine Kollektion so besonders?
    In der Kollektion findet man ausschließlich Naturpelz und Recycelbare Ware, dieses spricht für die Nachhaltigkeit und Vielfältigkeit des Pelzes. Welches auch im Vordergrund der Kollektion steht. Naturpelz ist ein wertvolles Naturprodukt welches man nicht einfach auf den Müll schmeißen sollte!
  • Na da können die Ladies ja beruhigt zugreifen und sich von deiner Kollektion inspirieren lassen! Ich bin schon ein großer Fan!
    Genau, die Moderne Frau von heute kann ohne schlechtes Gewissen Pelz tragen, wenn sie sich beim Erwerb eines Pelzproduktes informiert. Meine Kollektion wendet sich an informierte, selbstbewusste, natürliche und sportliche Frauen!
  • Wie sah denn der nächste Schritt aus, nachdem du das Thema der Kollektion festgelegt hast?
    Einer der Ersten Abgaben nach der Themenfindung war es 100 Entwürfe zu zeichnen. Aus diesen 100 Entwürfen wurden bei mir dann 6 Outfits ausgewählt. Für die 6 Outfits habe ich mir dann 6 Models gesucht die meine Kollektion an der Werkschau Präsentieren werden.
  • Wow – 100 Entwürfe? Hut ab! Wie ging es weiter, wo stehst du momentan?
    Momentan bin ich beim Schnitte erstellen der Outfits und dann geht es bald auch schon ans Probenähen und die ersten Anproben werden stattfinden. Anschließend wird das Ganze in Original Stoff genäht.

Vielen Dank liebe Dorit für diesen exklusiven Einblick in deine Kollektion. Ich drücke dir die Daumen, du schaffst das!

dorit2 dorit1 dori6 dori5 dori4 dori3

Ich finde es so spannend den Absolventinnen über die Schulter zu schauen, da man die einzelnen Fortschritte von Woche zu Woche ganz genau beobachten kann. Dieses Jahr werde ich die Kollektionen ganz anders wahrnehmen, nicht nur den Look, den Stil und das Thema, sondern auch die Arbeit, die dahinter steckt!

Ihr wollt noch über weitere Schultern blicken? Kein Problem #next!

In den nächsten Tagen gibt es einen kleinen Einblick in die Kollektion von “vit blomma”.

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.